Verfasst von: katall | 5. Juni 2010

k.o. in der letzten Runde???

Noch 4 Tage bleiben uns von 261 Tagen Weltreise.

Mit Indien als finalem Hoehepunkt haben wir’s uns auch  nicht einfach gemacht.

Durch die Monsterhitze anscheinend im Denken schon leicht behindert, landen wir zur heissesten Jahreszeit am heissesten Ort Indiens. In der  Wueste Rajasthans. Hier erlebt man zu allem Uebel gerade den heissesten Sommer vieler Jahre. Bei 48 Grad haengen selbst die Einheimischen nur noch lethargisch im Schatten herum. Der Strassenzoo ( heilige Kuh, Strassenkoeter, Wildschwein) suhlt sich in den wenigen verbleibenden Dreckspfuetzen. Fuer uns wird das Reisen zur Herausforderung. Das indische Transportmittel der Wahl, die Eisenbahn, verwandelt sich in eine Sauna weit jenseits der Bio-Marke. Dass in unserem Zugabteil, fuer 6  gedacht,  schon 13 Leute Platz genommen haben, macht das Ganze nicht einfacher. Doch dann offeriert man uns Chai und Chapati und die Kinder lachen uns freudestrahlend an. Wir koennen nicht boese sein.

Am naechsten Tag werden wir vom Anblick des wohl romantischsten Gebaeude der Welt belohnt, dem Taj Mahal.

Weiter geht’s nach Udaipur. Hier werden wir beim Besuch des Mogul-Palastes von wilden Affen und Fledermaeusen angegriffen.

Seit Wochen haben wir weder Alkohol noch Fleisch gesehen. In der Nacht traeumen wir von Schnitzeln und Saufgelagen. Oft nagt ein bisschen die Verzweiflung an uns…Doch Indien vermag einen just in dem Moment wieder zu verzaubern, in dem man gerade mal wieder das Handtuch werfen wollte. Wir sind angeschlagen aber noch lange nicht ausgezaehlt.

Da wir nun schon mal mitten in der Wueste sind, bietet sich ein Besuch im  Nationalpark an. Wir gehen auf Tigerjagd. Krokodile, niedliche Affen, jede Menge Rehe und Hirschen. Schon entdecken wir die ersten Tigerspuren im Sand..Leider bleibt’s dabei und kein Tiger zeigt sich. Schade.

Wir lassen unsere Reise in dem heiligen Pilgerort Pushkar ausklingen. Natuerlich darf  ein Besuch beim Ober-Yogi nicht fehlen. Ooooommm

.

Werbeanzeigen

Responses

  1. Wahnsinn wie die Zeit vergeht, mittlerweile müsste die Weltreise ja schon zu Ende sein und ihr genießt die „Hitze“ bei nur 35 °C wieder in der Heimat, oder?

    Schaut mal vorbei wenn ihr Lust habt, lg Stefan


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Kategorien

%d Bloggern gefällt das: